Erschienen in Ulmer Echo 1/2009

JVA Neubau in Ratingen:

Von Edy R. und Wolfgang Sieffert OP


Intern hatte es der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes schon bekannt gegeben, in die Medien kam es durch eine Pressemitteilung des Generalunternehmers Bilfinger und Berger: der JVA-Neubau in Ratingen soll im Mai 2011 fertiggestellt sein. Der neue Knast mit 850 Haftplätzen, der u.a. die „Ulmer Höh“ ersetzen soll und wie die Ulm „JVA Düsseldorf“ heißen soll, soll den Regelbetrieb am 01.10.2011 beginnen. Wer sich auskennt mit derartigen Baumaßnahmen, zweifelt nicht, dass der vom Unternehmen vertraglich zugesicherte Termin der Baufertigstellung eingehalten wird. Hier drohen in der Regel auch hohe Konventionalstrafen und wie unsere Bilder (Juli 2009) dokumentieren, ist die Außenmauer bereits fast fertig.

Regelbetrieb ab Oktober 2011?
Anschließend wird es nicht nur um die Inneneinrichtung gehen, sondern auch um die Installierung der Sicherheitssysteme, die Erprobung der Abläufe u.a.m. Wir sind gespannt, ob das Land das bis zum vorgesehenen Termin für den regulären Betriebsstart im Oktober 2011 hinbekommt. Geraunt wird, dass andere Neubauprojekte sich schon mal um Monate verzögerten weil schlicht Betten fehlten oder Geld für notwendige Einrichtungen.


zurück zum Inhaltsverzeichnis 1/2009