Erschienen in der sonderausgabe Drogen 2008

Studierende mit Alkoholproblem

Fast jeder dritte Student hat einer Studie zufolge ein Alkoholproblem. Die Häufigkeit des Alkoholsyndroms sei mit 30,2 Prozent „alarmierend“, sagte Josef Bailer vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim. 44 Prozent der Männer seien betroffen, bei den Frauen seien es 19 Prozent. Oft vernachlässigten die Studenten nach Trinkgelagen ihre Aufgaben. Für die gemeinsam mit Forschern der Universität Münster durchgeführte Studie waren 1130 Studenten der Universität Mannheim befragt worden. Sie wurde im Fachblatt Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie veröffentlicht.

Aus: FR 24.01.08

zurück zum Inhaltsverzeichnis Drogen 2008