ULMER ECHO 4/2000. ........
INHALTSVERZEICHNIS
   Titelblatt (by Goliath. O)
   Vorwort des Herausgebers
   Spendenaufruf
   Weihnachtsgrüße

Der Schwerpunkt
   Erwin Lindemann und das liebe Geld 
      Ein Bericht über die Wege und Irrwege des Geldes hinter Gittern
   Info: Pfändungen Selbst die geringen Beträge der Inhaftierten sind pfändbar!
   Dauerbrenner: Gefangenenentlohnung ab 1.1.2001
   Geldfalle für Angehörige Gedanken eines U-Häftlings
  Taschengeld und Sozialhilfe für Gefangene

Themen
   25 Jahre Ulmer Echo. Von Pfarrer Spiegel
  JVK Fröndenberg: Nicht schlechter als ein anderes Krankenhaus
  Medizinische Versorgung von Gefangenen zu teuer?
  Europarat über den Zugang von Gefangenen zum Arzt
  Macht Strafe Sinn? Beschluss der „Konferenz der katholischen
      Seelsorgern den Justizvollzugsanstalten in der BRD”
   Gedanken zwischen Nacht und Tag 
      Ein Gefangener begegnet Friedrich Spee
   Verabschiedung von Bruno Böhne 
      (Kassierer und Schriftführer des Kath. Gefängnisvereins)
  Leserbriefe
.....
Weihnachten
   Weihnachten im Knast Gedanken eines Gefangenen 
   Knast zu Weihnachten Gedanken eines Gefangenen
   Die zwölf Fremden weihnachtliche Geschichte
Ulmer Höh' intern
  Weihnachtsprogramm 2000 auf der Ulm
   TBC-Problem auf der Ulm? Gefahr erkannt - Gefahr gebannt
  Die Zahnärztin der Ulmer Höh' zwischen Richtlinien und ärztlichem wollen
  Das Sanitätsrevier auf der Ulm
   Konzerte auf der "Ulm"
   Berichte aus der GMV
   Kurz notiert
   Satire: Neues von Müller-Lüdenscheid

Hinweise/Ratgeber
  Einkauf '2001
  Beratungsstelle
  Tageskalender
  Sportplan
   Suchanzeige Gefängnisverein.................................................Achtung
  Neu in der Bücherei
  Unterhaltung
Zum Seitenanfang


Das ULMER ECHO finanziert sich ausschließlich aus Spenden und wird kostenlos abgegeben. Spendenzahlungen sind willkommen.
Spenden an:
Katholischer Gefängnisverein - Postbank Köln (BLZ 370 100 50)
Kto.-Nr. 74558-506, Vermerk: Ulmer Echo
 
 
 
............................. Zurück